Aktuelle Informationen

  • Wir möchten uns dafür bedanken, dass Sie uns in den letzten Wochen bei der Umsetzung der Hygienemaßnahmen im Rahmen der Coronapandemie so großartig unterstützt haben!

    Insbesondere die Nutzung unserer Rezepthotline und Abholung von Rezepten durch ihre Apotheke hat die Gesamtmenge an zeitgleich in der Praxis anwesenden Personen reduziert.
    Oberste Priorität hat für uns die strikte Trennung von potentiell infektiösen Patientinnen und Patienten von unseren chronisch kranken Patienten. Daher auch an dieser Stelle nochmals die Bitte, rufen Sie uns bei Infektanzeichen der oberen und unteren Atemwege unbedingt an! Wir haben zwischenzeitlich eine interne Infektsprechstunde eingerichtet, zu der wird sie dann einbestellen werden. Bei dringendem Verdacht auf eine COVID-19 Infektion werden wir Sie an eine der im Kreis Ahrweiler zur Verfügung stehenden spezialisierten Behandlungszentren überweisen/verweisen (…)

  • Wir bleiben für Sie da! Bleiben Sie für uns zu Hause!

    Wir sind als Hausarztpraxis auch während der für uns allen schwierigen Zeit der Pandemie mit dem Coronavirus für Sie da!

    Zu Ihrem und unserem Schutz passen wir unsere Praxisabläufe ständig an und möchten die persönlichen Kontakte in den nächsten Wochen, die entscheidend für die Eindämmung des Virus sind, auf das notwendigste Maß beschränken.

    Daher haben wir folgende Bitten und Angebote für Sie:

    • Bestellen Sie Rezepte und Verordnungen telefonisch oder über die Rezepthotline (02641 / 911 96 26)
    • Wenn Sie zu einer Risikogruppe gehören, lassen Sie Rezepte und Verordnungen von einer gesunden Person aus Ihrem Umfeld oder von Ihrer Apotheke abholen.
    • Kommen Sie nur alleine in die Praxis.
    • Ihre Krankenversichertenkarte können Sie gerne in einem Umschlag in unseren Briefkasten einwerfen und Ihre Bestellwünsche beifügen.
    • Befundbesprechungen werden vorrangig telefonisch durchgeführt.
    • Halten Sie in der Praxis den nötigen Abstand (1,5 Meter) von Ihren Mitmenschen. Und lassen Sie im Wartezimmer einen Stuhl zwischen sich und anderen Wartenden frei.
    • Wenn Sie einen grippalen Infekt haben, melden Sie sich für unsere Infektsprechstunde an. Diese findet am Ende der regulären Akutsprechstunde statt.
    • Krankmeldungen dürfen nach telefonischer Beratung übergangsweise für bis zu 7 Tagen ohne Praxisbesuch ausgestellt und Ihnen auf dem Postweg zugesendet werden.
    • Die regulären Hausbesuche am Dienstagnachmittag werden bis auf Weiteres ausgesetzt.
    • Notwendige Laborkontrollen und Diagnostik finden selbstverständlich weiterhin statt. Bei der Terminplanung werden wir einen Sicherheitspuffer einbauen, damit sich nicht zu viele Personen gleichzeitig in den Praxisräumen aufhalten. Es ist vollkommen ausreichend, wenn Sie erst zur vereinbarten Zeit in der Praxis sind.

    Bleiben Sie gesund!

    Ihr Praxisteam der Praxis Dr. Dahlen

  • Praxisbesetzung am Hausbesuchsnachmittag (Dienstag)

    Der Dienstagnachmittag steht ganz im Zeichen von Hausbesuchen bei den Patientinnen und Patienten, die es nicht mehr in die Praxis schaffen. Nachdem anfänglich eine Medizinische Fachangestellte in der Praxis die Stellung gehalten, Telefonate entgegengenommen und Verordnungen ausgehändigt hat, haben wir a.G. der geringen Inanspruchnahme dieser Zeit seit 2019 die Praxis am Dienstagnachmittag geschlossen.

  • Digitale Gesundheitsakte „Vivy“

    Fortschritt bedeutet Bewegung und der Medizinsektor ist in ständiger Bewegung. Die Kommunikationswege zwischen Ärzten, Therapeuten, Krankenhäusern und Versicherungen sind seit Jahrzehnten dominiert von papiergebundener Informationsweitergabe in Form von Briefen und Faxnachrichten. Politisch ist eine zunehmende Digitalisierung und Etablierung einer elektronischen Patientenakte gefordert. Einige Krankenkassen beteiligen sich an der digitalen Gesundheitsakte „Vivy“. „In der Vivy App

Praxis geschlossen am:

21.05. bis 01.06.2020
20.07. bis 04.08.2020

Urlaubsvertretung:

Während unseres Urlaubs erfahren Sie durch unseren Anrufbeantworter, wer uns vertritt.